top of page
visual-components-FKOUAJAY8LI-unsplash.jpg

EXIT THE MATRIX

Manipulationstechniken - Wo bist du noch manipulierbar

Erkenne & Durchschaue die Mechanismen des dualen Spieles zwischen

der demiurgischen / der Seite des falschen Lichtes sowie anderen Bereichen des Lebens

Wahre Esoterik und Alchemie versus New Age

Der Freie Fall - Aufbruch in die Freiheit

Zoom-Masterklassen I Workshops
Facebook-& Telegram Gruppe

Ein paar Worte...

Die Dokumentationen "Warum ich kein Lichtarbeiter mehr bin“ von Cameron Day, welche du weiter unterhalb findest passt unter anderem total zu Gabriella Steiners und meinem Workshop am 29.1.23….aber auch zu den Masterklassen „Exit the matrix“.

Manche denken durch die Prägung, die eben auf dieser Welt vorhanden ist sofort, man soll sich nicht mit negativem Befassen.. Nun, dazu möcht ich etwas sagen: Es geht nicht darum in Negativem zu Schwelgen, sondern Bewusst zu werden, was da ist. Einfach nur Wahrzunehmen, zu Erkennen, nicht um etwas "zu füttern".

Evolution und wahres Licht ist da und findet statt, wenn wir hin-und nicht wegschauen. Wenn wir wegschauen, haben wir womöglich Angst, es könne unsere Energie „runterziehen“ oder etwas füttern das wir nicht wollen. Das gerade ist so eine typische Floskel des falschen Lichtes, das nicht will, das wir hinschauen, erkennen und erwachen. Das nicht will, das wir erkennen, was ist. Das nicht will, das wir durch gemachte Strukturen oder du kannst sie auch Matrix nennen, sehen (es gibt mehr als eine).

Stattdessen wird indoktriniert „schau nicht hin , es zieht dich runter oder es senkt deine Schwingung“.. ich höre auch oft mittlerweile "das ist nicht in meiner Zeitlinie oder Realität".....weil dann vielleicht auch noch eigene Glaubenssätze, Muster und Blockaden getriggert werden, indem man hinschaut, ist das wegschauen dann eine auch nur gemeinte Befreiung. Eine gemeinte Schwinungserhöhung. Was ist das? = Falsches Licht des nicht-Aufstieges des Menschen.

Evolution und ein „darüber“ stehen: im wahren Licht Sein bedeutet im Gewahrsein-im Bewusstsein zu sein von dem was ist, ohne das es etwas mit einem macht. Wenn es das tut, wenn du das Gefühl hast, es zieht dich runter, dann darsft du wieder bei dir selber hinschauen, warum einem etwas scheinbar herunterzieht oder Energie frisst..Wir nennen es auch das Wahrnehmen und Transformieren der eigenen Schattenseiten. Wir können Lösungen entwickeln statt die Probleme zu sehen.

Was in den Videos von Cameron auch angesprochen wird sind Dinge, warum ich selber als Trancemedium nicht sehr viel halte von der „klassischen Medialität“ und dem sehr verbreiteten Channeling, sondern immer mehr in Richtung auch gehe, das wir durch unser Selbst durch das Integrieren und gewahr werden von unserem höheren Selbst, alle Etiketten ablegen dürfen. Schamanen, Medial Schaffende, Energetiker.. es spielt keine Rolle wie du dich siehst oder nennst: Schlussendlich geht es um die Verbindung, das Sein und der Ausdruck deines Selbstes, wozu auch der höhere Aspekt deines Selbstes gehört.

In diesem „bei sich sein“, sind wir automatisch verbunden mit den kosmischen Wissen, dem kosmischen Bewusstsein. Alle Informationen sind abrufbar und vorhanden.. wir wiederum lernen, im Verbund, in der Wahrnehmung zu sein von dem was ist. Es gilt zurück zu uns, in unsere Kraft, in unsere Wahrnehmng zu kommen. Bei sich zu sein und durch dieses „bei sich sei“ und diesem Ausdruck verleihen, aktivieren wir auch unsere höheren Sinne, mit denen wir alles wahrnehmen können. Es darf natürlich sein und nicht gekünstelt oder Ego-Gesteuert.

Wahre Alchemie und göttliche, kosmische Verbindung hat rein gar nichs mit der Kitsch Esoterik zu tun. Trotzdem will ich sie nicht verpönen: wir können sie auch als Plattform für Erkenntnis verwenden. Wie Cameron Day schon sagte: Es geht um die Erkenntnis des dualen Spieles zwischen Dunkel und falschem Licht....

Mit vielen Medien hab ich wohl einfach keinen Kontakt mehr weil sie für sich entscheiden das es „solche Dinge nicht gibt“ und sich lieber von mir abwenden…es entspricht halt auch so gar nicht der berüchtigten klassischen, englischen Medialität was ich weitergebe. Du bist nicht nur der Kanal, du bist Teil des Bewusstseins selber, du musst nichts zu dir ziehen als Kanal oder dich verbinden sondern in deinen TIEFSTEN KERN sinken um auf allen physischen und energetischen Ebenen wahrzunehmen. Ganz Sein bedeutet all deine Existenzebenen zu integrieren und sie nach bestem Wissen in den Ausdruck zu bringen. Darum geht es in der aktuellen Zeit: das du Mensch bist UND VIEL MEHR ALS DAS. Du bist nicht nur der Mann oder die Frau den oder die du im Spiegel siehst. Du bist viel mehr als das. Beschränke dich nicht indem du Dogmen und Konzepten folgst die dich möglicherweise zuerst heilen aber dann doch einkerkern in etwas wss du NICHT oder nur teilweise bist.

Wenn du mit mir und Gabriella eintauchen möchtest dann melde dich für den 29.1.23 in Maschwanden an. Im Februar oder März 2023 startet auch eine Zoom-Masterklasse. Die definitiven Themen der Zoom Masterklasse werden hier publiziert. Komm in meine Facebook Gruppe oder den Telegram Kanal mit Kommentarfunktion und teile dich dort gerne mit, auch, was dich besonders interessiert.

Ich kann sagen das dieses Feld nicht nur eine meiner Passionen ist, sondern meine absolute Expertise. Es ermächtigt und befreit und dies nährt mich zutiefst, wenn ich ein Stück dazu beitragen kann.

Much (real) „love & light“

Eure Anja

Zoom-Masterclass

Genaue Themen & Daten der Februar/März 2023 Masterclass, werden hier noch publiziert

Platz unverbindlich vorreservieren bereits möglich

Empfohlene Dokumentationen